Unsere Gesundheit ist maßgeblich bestimmt von den gesellschaftlichen und sozialen Verhältnissen, in denen wir leben.

Ob Menschen gesund oder krank sind hängt nicht nur von ihrem individuellen Verhalten und ihrem körperlichen Zustand ab. Wer arm ist, ist häufiger krank und lebt kürzer. Sozioökonomischer Status und Gesundheit hängen eng miteinander zusammen und bedingen sich. Wir sind ein Zusammenschluss von Projekten, die sich den Aufbau und den Betrieb solidarischer Gesundheitszentren zur Aufgabe gemacht haben. Auf diese Weise wollen wir gesundheitlicher Ungleichheit entgegenwirken und für eine gerechte und solidarische Gesellschaft eintreten und kämpfen.

Social Media

(1) „Divestment im Gesundheitssystem“ nun als Video
https://www.youtube.com/watch?v=0HPryyCgBYM

@IPPNWgermany @IPPNWStudis @demokrat_aerzte @Poliklinik_Syn @Poliklinik_Le @kritmedj @KritMedFr @GeNetzwerk @KeineProfite @BUKOPharma @H4F_Dresden @H4F_Goettingen @nothilfe @medinetzbonn @MedinetzLeipzig

Load More…

Aktuelles

18. Mai 2021

Spendenkampagne – Überregionale Netzwerkarbeit

Demokratisch, interprofessionell und gemeinnützig – nur so kann ein solidarisches Gesundheitszentrum aussehen Das Poliklinik Syndikat ist ein Zusammenschluss von Stadtteilgesundheitszentren in Deutschland. Unser Ziel ist es ein neues Modell der Primärversorgung zu etablieren. In mehreren Städten haben bereits Zentren ihre Arbeit aufgenommen oder stehen kurz vor der Eröffnung. Immer mehr Initiativen gründen sich mit dem […]

Weiterlesen

23. April 2021

Dreifaches Doppel im Stadtteil

Gesundheit als Ansatzpunkt emanzipatorischer Politik Gesundheit ist wichtig, darauf können sich alle schnell einigen. Sie gilt als eins der höchsten Güter unserer Zeit – in den letzten Monaten ist dies im Zuge der Covid-19-Pandemie besonders deutlich geworden. Politische Entscheidungen und Maßnahmen wurden damit erklärt, dass die Gesundheit an erster Stelle stehe. Ob bei städtischen Plakatkampagnen, […]

Weiterlesen

4. Februar 2021

Kurze Notiz in eigener Sache

Vergangene Woche wurden wir via Twitter darauf aufmerksam, dass wir in einer anthroposophischen Zeitschrift beworben und empfohlen wurden. Von dieser Zeitschrift distanzieren wir uns. Für die Werbung wurden Texte unserer Webseite ohne Rücksprache kopiert. Die Zeitschrift steht dem verschwörungsmythischen Spektrum rund um die sog. „Querdenken“-Initiative nahe. Von den Vier, auf der Webseite namentlich genannten, Redakteur*innen […]

Weiterlesen